Junioren Da - Turnier für Frühaufsteher in Oetwil

von Mischa Sutter

Hallenturnier des FC Oetwil-Geroldswil vom Samstag, 24.11.18

Turnhalle Weiningen

Es spielten:

Tim Marty, Sami Fetaji, Bekir Turan, Noah Lichtensteiger, Luca Eschenmoser, Andrin Brühwiler, Manuel Schenk, Robin Belz, Lucas Alves, Andre Dedaj

Abwesend:

Marco Manser, Dario Zekovic, Aaron Escobar, Bastian Marcelat

 

Früh aufstehen war heute angesagt! Wir reisten am Morgen an den Nordrand des Limmattals nach Weiningen, wo der FC Oetwil-Geroldswil jeweils sein Hallenturnier austrägt.

Im Startspiel ging es gegen den FC Blue Stars. Es war sehr intensiv und hartumkämpft, da wurde sich nichts geschenkt. Die Zuschauer kamen in den Genuss einer spannenden Partie. Die Blue Stars waren wohl in den ersten Minuten etwas präsenter, die Thurgauer kamen aber immer besser ins Spiel. Auch ein Gegentreffer konnte diesen Aufwärtstrend nicht stoppen und die WB-ler konnten bald einmal den Ausgleich bejubeln. Bis zum Schluss blieb es bei diesem Remis. Torchancen um das Spiel für sich zu entschieden waren auf Seiten der WB-Jungs vorhanden. Leider wurden diese ausgelassen, oder man scheiterte am guten Schlussmann des Gegners. Das WB-Team leistete sich zu viele Unachtsamkeiten und ermöglichte den Blue Stars somit immer wieder mal eine Abschlussgelegenhiet. Unser Schlussmann war aber immer zur Stelle, wenn es gefährlich wurde. Somit darf von einer gerechten Punkteteilung gesprochen werden.

Weiter ging es gegen den FC Schlieren, was eine einseitige Angelegenheit wurde. Dieser wurde mit 1-4 zerzaust und es hätte noch weit deutlicher ausfallen können. Dass man halt immer wieder mal einen Gegentreffer einstecken muss gehört dazu und ist völlig normal. Ein starker Auftritt der WB-ler und einen unumstrittenen Dreier eingefahren.

Im letzten Gruppenspiel war der FC Urdorf unser Widersacher. Auch dieser zog gegen die WB-Jungs den Kürzeren und wurden mit 2-5 klar und deutlich besiegt. Die WB-ler präsentierten sich wie schon im Spiel zuvor in guter Verfassung, aber noch nicht in absoluter Spiellaune. Obwohl immer wieder mal tolle Aktionen und Spielzüge zu bewundern waren. So war gelb/blau in der Defensive schon ab und zu etwas gar sorglos unterwegs. Trotzdem machte das Gezeigte den Zuschauern und dem Trainerteam viel Freude. Mit diesem Sieg haben sich die Thurgauer den Einzug ins Halbfinale ohne Niederlage gekrallt.

In der Partie um den Finaleinzug bekamen wir es mit dem FC Dielsdorf zu tun. Die WB-ler waren nun aber nur noch mit 8 Spielern anwesend, da sich Andrin und Robin, nach der Gruppenphase auf den Heimweg machten, um noch am Heimturnier in Weinfelden mitzuspielen. Die Thurgauer zeigten mit leicht dezimiertem Kader weiterhin eine tolle Einstellung und eine richtig gute Leistung. Auch der FC Dielsdorf wurde nicht zum Stolperstein für die WB-Jungs, obwohl kein Team einfach so in den Halbfinal spaziert, aber die Thurgauer stellten in diesem Spiel einfach das bessere Team. Der Finaleinzug der WB-ler wurde mit einem verdienten 4-1 klargemacht.

Im Endspiel um den Turniersieg standen sich die WB-Jungs und das Heimteam, der FC OG gegenüber. Ein ausgeglichenes und unterhaltsames Finale konnte von den Zuschauern verfolgt werden. Da waren die Thurgauer, welche Chancen hatten, um in Führung zu gehen, dann aber eiskalt erwischt wurden und plötzlich mit 2-0 hinten lagen. Nach diesem zweiten Treffer glaubten die WB-ler nicht mehr so richtig daran, diese Partie noch drehen zu können. Die Körpersprache liess nichts Gutes verheissen. Trotzdem wurde nochmals alles versucht, aber der Gast aus dem Thurgau wurde noch zweimal eiskalt ausgekontert. Waren es ev. auch die schwindenden Kräfte, da man nicht mehr so viele Wechselmöglichkeiten hatte? Der Turniersieg für das Heimteam ging in Ordnung, fiel aber um zwei Treffer zu hoch aus, denn chancenlos waren die WB-ler absolut nicht, man hat einfach versäumt die Chancen zu nutzen.

FAZIT: Die WB-ler zeigten heute eine gute Leistung, waren von der ersten Spielminute an präsent und mussten erst im Finale eine Niederlage einstecken. Wenn die Jungs im Verwerten von Torchancen noch ein bisschen abgezockter agieren, werden sie auch mal ganz oben stehen! Es wäre heute an diesem Turnier auf jeden Fall möglich gewesen! Trotz dieser Niederlage im Endspiel hat es Spass gemacht, die Leistung der WB-ler zu beobachten und an diesem Turnier dabei gewesen zu sein!

GRUPPENSPIELE

     
FC Weinfelden-Bürglen - FC Blue Stars 1-1
FC Schlieren - FC Weinfelden-Bürglen 1-4
FC Urdorf - FC Weinfelden-Bürglen 2-5

HALBFINAL

     
FC Weinfelden-Bürglen - FC Dielsdorf 4-1

FINAL

     
FC Oetwil-Geroldswil - FC Weinfelden-Bürglen 4-0

Bilder: Nil Turan

Zurück