Trainingslager 2020 1. Mannschaft

von Armend Aliu

Trainingslager 2020 1. Mannschaft

Am Mittwoch, 11. März besammelte sich die Mannschaft um 8 Uhr am Bahnhof Weinfelden. Nachdem die 1. Infos durchgegeben, das 1. Gruppenfoto geschossen und die frisch gelieferten Desinfektionsmittel von der Apotheke Aemisegger an die Spieler verteilt wurden, machte sich das Team auf den Weg zum Flughafen. Nach dem Check-In startete unser Flug pünktlich von Zürich nach Valencia. In Valencia angekommen wartete bereits das Car auf uns, welches uns ins Hotel nach Benicasim brachte. Damit die 1. Trainingseinheit um 16:45 Uhr pünktlich gestartet werden konnte, blieb der Mannschaft nur wenig Zeit um einzuchecken und das Zimmer zu beziehen. Pünktlich und bereits umgezogen standen die Spieler abholbereit für den Transport zum Training. Unter perfekten Bedingungen konnte das 1. Training durchgeführt werden. Nach dem Training spazierte die Mannschaft zum obligaten Kaltbad ins Meer.

Der zweite Tag begann mit einem Frühstück ehe die Mannschaft sich für die zweite Trainingseinheit bereitmachte. Die zweite Einheit wurde auf dem hoteleigenen Fussballplatz durchgeführt. Der Fokus dieser Trainingseinheit lag im taktischen Bereich. So wurde die Mannschaft offensiv und defensiv aufgeteilt und man trainierte in Kleingruppen detaillierte Abläufe. Am Nachmittag wurde dann wiederum vor allem im konditionellen Bereich gearbeitet.

Am dritten Tag wurde am Morgen wieder im taktischen Bereich trainiert. Der Fokus lag dabei in der Spielauslösung und dem Spielaufbau. Nach einer intensiven Einheit ging es in die wohlverdiente Mittagspause. Am Nachmittag durfte das trainierte in einem Testspiel gegen die Zimmer-Nachbarn vom FC Abtwil-Engelburg aus der 2. Liga getestet werden. Nach einem frühen 0:2 Rückstand fand die Mannschaft immer besser in die Partie und konnte die Dominanz auch in Tore ummünzen. Das Spiel ging schlussendlich verdient mit 4:2 gewonnen. Nach dem Spiel allerdings die Schrecknachricht – Spanien hatte den Notstand ausgerufen. Das Hotel musste alle Fitness und Wellnessbereiche schliessen, alle Fussballplätze wurden landesweit gesperrt. Nach intensivem Austausch zwischen dem Staff, unserem Präsidenten und der Reiseleitung in der Schweiz, haben wir uns entschieden den geplanten Flug vom Sonntag wahrzunehmen. Das bedeutete allerdings für uns, dass keine weiteren Trainingseinheiten mehr durchgeführt werden konnten.

Am Samstag hat die Mannschaft den unplanmässig freien Tag mehrheitlich am Strand verbracht. Eine kleinere Gruppe bleib im Hotel und führte ein FIFA-Turnier durch. Auch ohne Training konnte die Mannschaft die Zeit gemeinsam geniessen.

Am Sonntag ging es bereits wieder ans Packen. Nach dem Check-Out und dem Mittagessen verbrachte die Mannschaft den Nachmittag nochmals draussen. Ein Paar Spieler tankten noch die letzten spanischen Sonnenstunden, die anderen vertrieben sich die Zeit mit dem bekannten «Sau-Spiel» und dem Ball am Fuss.

Dieses Lager wird aus vielerlei Hinsicht unvergesslich bleiben. Zum einen das allgegenwärtige Corona-Virus, zum anderen aber die zahlreichen schönen Momente. Es wurde hart trainiert, viel gelacht und man ist sicherlich viel enger zusammengekommen. Auch wenn diese Saison allenfalls nicht mehr gespielt wird, dieses Lager war ein Investment in die Zukunft dieser Mannschaft. Zusammenhalt ist nun auch nach Rückkehr in die Schweiz gefragt. Die Mannschaft bedankt sich für dieses tolle Lager und wir bedanken uns bei allen, die diesen Event zu einem einmaligen Erlebnis gemacht haben. Die gesamte 1. Mannschaft des FCWB wünscht Euch und Euren Familien für die kommenden Wochen und Monate herzlich alles Gute! Schaut gut zu Euch und Euren Familien und bleibt gesund. Lasst uns diese Krise gemeinsam meistern und gestärkt daraus hervorgehen, auch wenn es noch Geduld brauchen wird.

Fotos folgen.

Zurück