Junioren Db - Tolle Leistung unbelohnt

von Redakteur FC-WB

Meisterschaftsspiel vom Samstag, 05.11.22

FC Weinfelden-Bürglen  -  FC Wittenbach   2-4  (1-2 / 0-1 / 1-1)  -  Gütti Weinfelden

Bei frischen Temperaturen empfingen die Db-Junioren den Gast aus Wittenbach zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison. Die Einheimischen bis in die Zehenspitzen motiviert, wollten dem Tabellenzweiten Paroli bieten. Der FCWB kämpfte um jeden Ball und gestaltete das Spiel recht ausgeglichen. Die Gäste führten technisch gesehen die feinere Klinge, hatten mehr Ballbesitz, aber konnten sich nicht wie gewünscht entfalten, dank engagierter Gegenwehr der WB-Jungs. Das 0-1 konnte schon bald mit einem etwas glücklichen 1-1 beantwortet werden. Kurz vor der Pause kamen die Gäste zu einem streng gepfiffenen Freistoss am Strafraum des FCWB und es hiess 1-2. Kurz quer gelegt, aber der folgende satte und platzierte Schuss war unhaltbar.

Das Heimteam war dran und die Partie weiterhin spannend, Chancen auf beiden Seiten, aber glücklos im Abschluss. Es brauchte dann schon ein ungenaues Zuspiel aus der Defensive, welches der Gast zur 1-3 Führung nutzte. Clever abgeschlossen, fein gemacht, aber aus FCWB Sicht völlig unnötig. Mehr Ballbesitz für die Gäste, trotzdem schafften es die Weinfelder-Jungs stets die Partie offen zu gestalten.

Mit dem Zweitore-Rückstand ging es in die letzten 25 Minuten. Das Heimteam versuchte das scheinbar Unmögliche noch möglich zu machen und man muss sagen, das FCWB-Team war nicht weit davon entfernt. Obwohl die Jungs um Feti und Zuzi auch mal Glück hatten, da der Gast den Ball an die Torumrandung setzte und einen Strafstoss versemmelte. Die Einheimischen gaben nie auf und kamen durch einen Penalty auf 2-3 heran. Jetzt ging nochmals ein Ruck durchs Team. Die Zuschauer durften gespannt sein, schaffen es die WB-Jungs noch? Man hat aber gleich im Anschluss daran den Hahn selbst zugedreht, sich als zu zögerlich erwiesen und damit dem FC Wittenbach das 2-4 ermöglicht, was bis zum Abpfiff Bestand hatte. Schade.

FAZIT: Der Sieg sicherlich nicht gestohlen. Gewillte FCWB-Jungs machten es dem Gegner nicht einfach und waren stets dran, aber die Gäste heute glücklicher und etwas kaltschnäuziger unterwegs. Schade, dass man sich mit zwei unnötigen Gegentreffern fast selbst auf die Verliererstrasse brachte. Trotzdem hat es Spass gemacht dabei gewesen zu sein, da sich beide Teams eine spannende und umkämpfte Partie lieferten. Kurz gesagt: „Das WB-Team bekommt das Lob, der Gast die Punkte.“

Zurück