Junioren Da - Temporeiches Spiel

von Mischa Sutter

Meisterschaftsspiel vom Samstag, 08.06.24

SPORTPLATZ DÖBELI - KREUZLINGEN

AS Calcio-Youngsters  -  FC Weinfelden-Bürglen  3-1  (2-0 / 0-0 / 1-1)

Es spielten:
Elias Selishta, Enea Bosshart, Nico Hanisch, Mirco Schönenberger, Maël Maier, Lorin Tschopp, Liridon Alili, Arlind Musliji, Samuel Schenk, Marc-Aurel Neziri, Yaron Zingg, Lean Di Nicola

Abwesend:
Tony Dienst, Talha Turan, Jaro Wittmann, Milan Marhal, Mauricio Hug

Auf einem perfekten Untergrund durften wir bei der AS Calcio in Kreuzlingen antreten. Der Gast war zu Beginn nicht bereit und vom Tempo der Hausherren etwas überfordert. Dass bald einmal das 1-0 fiel, war dementsprechend nicht weiter verwunderlich und als kurz darauf ein unglücklich abgefälschter Ball ,vom eigenen Spieler, in den WB-Maschen landete, verhiess nichts Gutes. Da wird wohl mancher mit Schlimmerem gerechnet haben. Die Gäste liessen sich von der Gangart der AS Calcio etwas einschüchtern und hatten Mühe überhaupt ins Spiel zu finden. Nach dem ersten Drittel war klar, dass einige zu viel Respekt vor dem Gegner hatten, warum auch immer?

Das zweite Drittel verlief ausgeglichen, nun nahmen auch die Gäste am Spiel teil. Die WB-ler hatten Mühe sich in der Offensive durchzusetzen, da die Einheimischen alles in die Zweikämpfe warfen. Die Gäste mit Abschlussmöglichkeiten, aber die klareren Chancen waren auf der Seite des Heimteams zu verzeichnen. Ein temporeiches Mitteldrittel endete torlos, war aber trotzdem spannend und unterhaltsam. Die WB-ler konnten sich auf ihren Keeper verlassen, der alles, was aufs Tor kam unschädlich machte. Die Gäste waren in ihren Aktionen leider zu umständlich, warum nicht mal den direkten Weg zum Kasten suchen. Da wurde zu viel verschenkt.

Das Team in weiss wurden mit klaren Worten des Trainerteams ins letzte Drittel geschickt. Die WB-ler nun aufmerksamer und nicht mehr so verhalten wie zuvor. Endlich wurde genauer aber weiterhin zügig nach vorne gespielt. Obwohl die Calcio-Jungs immer noch robust verteidigten, kam das WB-Team zu Abschlussmöglichkeiten. Dank einem Torhüterfehler konnten die WB-ler auf 2-1 verkürzen. Es entwickelte sich nun ein Schlagabtausch, die Partie wogte ständig hin und her. Können die Gäste noch ausgleichen, oder machen die Seebuben den Deckel drauf? Die WB-Boys hatten dann plötzlich gute Möglichkeiten um auszugleichen, nachdem das Heimteam vorgängig eine Möglichkeit ausgelassen hatte. Die Gäste in der Vorwärtsbewegung spielerisch gut unterwegs, konnten ihre klare Leistungssteigerung nicht mit Treffern krönen. Stattdessen wurde ein schneller Angriff des Heimteams nicht konsequent wegverteidigt und man kassierte den dritten Treffer. Die Gäste gaben nicht auf, brachten aber nicht mehr den nötigen Druck hinter ihre Aktionen. So verpufften die letzten Bemühungen auf beiden Seiten im Nirgendwo, oder man blieb in den Verteidigungslinien hängen.

FAZIT: Für diese Temperaturen war es eine sehr temporeiche und intensive Partie. Das Heimteam hat sich diesen 3-1 Erfolg verdient, weil sie die Zweikämpfe angenommen, vehement bestritten und über die gesamte Spieldauer alles reingeworfen haben. Der Gast hat die Startminuten im ersten Drittel verschlafen und war nicht in der Lage, dies noch zu korrigieren. Diese Partie haben wir klar im Kampf um den Ball verloren, spielerisch war es im zweiten und dritten Abschnitt nicht schlecht. Da hat man den Willen des Teams registriert und eine Leistungssteigerung gesehen. Gut aber am Ende doch nicht gut genug, resultatmässig gesehen! Erwähnt werden muss es trotzdem, die Jungs in weiss waren bereit zu laufen und zu kämpfen, nur taten dies die Calcio-Jungs einfach konsequenter! Das Team mit der ausgeprägteren Schlitzohrigkeit ging heute als Sieger vom Platz.

Zurück