Zweiter Sieg in Folge

von Armend Aliu

Zweiter Sieg in Folge

Dank eines aufopferungsvollen und kampfbewussten Einsatzes setzen sich die A-Junioren verdient mit 3:2 gegen den FC Niederwil durch und verlassen die Abstiegsränge.

Zur 7. Meisterschaftsrunde reisten die ACCJL-Junioren zum Überraschungsteam und Aufsteiger, den FC Niederwil. Nach 6 gespielten Runden standen die Gastgeber auf dem überraschenden zweiten Tabellenrang, allerdings fingen sie sich am Donnerstagabend gegen den Tabellenführer aus Rapperswil eine empfindliche Niederlage ein. Auf der anderen Seite der FC WB gewollt die gute Leistung der Vorwoche zu bestätigen.

Den Matchplan perfekt umgesetzt

Dass heute alles stimmen muss, um die wichtigen Punkte mit nach Weinfelden zu holen, schien jedem Spieler von Anfang an bewusst zu sein. Der Mannschaft war klar, dass sie heute eine kampf- und laufintensive Partie abliefern müssen, denn nach 6 Runden steht keine Mannschaft rein zufällig auf dem zweiten Tabellenrang. Dies setzte die Mannschaft von Beginn an eindrucksvoll um. Fast schon erdrückend die Startphase der Weinfelder, in welcher sich das Heimteam kaum aus der eigenen Hälfte befreien konnte. Es wurde um jeden Ball gefightet und die geforderten Pässe in die Schnittstellen bewusst provoziert. Nach 24 Minuten belohnte sich die Mannschaft für den eindrucksvollen Start mit dem Führungstreffer zum 1:0. Nach nur 6 Minuten gelang dem Heimteam, nach einer Reihe unglücklicher Fehler in der Defensivarbeit, der Ausgleichstreffer. Danach fand auch das Heimteam etwas besser ins Spiel, jedoch mit anhaltender Druckphase des FC WB.

Den Sieg stets vor Augen gehabt

Während der Halbzeitansprache sah man in den Augen der Spieler den hungrigen Blick nach dem wichtiger «Dreier» - kaum jemand zweifelte heute daran, dass diese Punkte in die Gütti mitgenommen werden. Zum Start der zweiten Halbzeit liess man den Gastgebern bewusst etwas mehr Ballbesitz, was deren technische Defizite offenbarte. Der FC WB hingegen immer wieder mit gefährlichen Angriffen über Aussen, was in der 58. Minute zur erneuten Führung resultierte. Danach drückten der FC Niederwil auf den erneuten Ausgleich und lockerte entsprechend die Defensive, was dem FC WB immer wieder gefährliche Konter ermöglichte. In der 91. Minute führte einer dieser Konter zum vermeintlichen Entscheidungstreffer zum 3:1. Jedoch zeigte auch der FC Niederwil eine vorbildliche Moral und erzielte in der 3. Nachspielminute den Anschlusstreffer. Den Sieg liess sich der FC WB aber nicht mehr nehmen. Schlusstand 3:2.

Fazit: Die Mannschaft hat heute die Vorgaben perfekt umgesetzt und den FC Niederwil, praktisch mit den eigenen Waffen, überrascht. Die Mannschaft hat sich heute nicht gescheut die notwendige «Drecksarbeit» zu leisten und hat vorbildlich gekämpft. Es war kein schönes Spiel, es war auch kein Spiel auf hohem Niveau, aber es war ein wichtiges Spiel. Mit diesem Sieg hievt sich die Mannschaft erstmals über den ominösen «Strich» und hat heute bewiesen, dass wenn dieses Team zusammensteht und an einem Strang zieht, es sehr schwierig ist diese Weinfelder zu schlagen.  

Telegramm

Sonntag, 13. Mai 2018
FC Niederwil – FC WB     2:3 (1:1)

Bemerkungen: FCWB ohne Elsener J. (verletzt), Elsener V. (Schule/Ausbildung), Bernet (Rekonvaleszent), Baldeh (Rekonvaleszent), Gähwiler (Aufgebot 2. Mannschaft)
FCWB: Ziegler, Scherrer, Erni, Pellegrino, Sinnathurai, Sivadasan, Strasser, Hiseni F., Somasuntharam, Thavarasa, Hiseni R., Hafner, Hug, Uthayakumar

Die A-Junioren bedanken sich bei folgenden Sponsoren:

Aliu Reinigungen, Weinfelden
AXA Winterthur / GA Christian Werrenfels / Ihr Versicherungsberater: Natthawit Suttirak
Fahrschule Mehrwerth-Drive, Kreuzlingen
Life Quality Management AG, Wil und Rothrist
Peter Weber Bedachungen, Müllheim
Sahli & Frei AG, Effretikon
Stadler Rail AG, Bussnang
Stutz AG, Frauenfeld

Zurück