Niederlage trotz guter Leistung

von Armend Aliu

Niederlage trotz guter Leistung

Die A-Junioren unterliegen in einem qualitativ hochstehenden Spiel dem FC Uzwil-Henau mit 1:2. Die Tore fielen allesamt erst in der zweiten Halbzeit.

Mit dem überzeugenden Sieg der Vorwoche reisten die A-Junioren am Mittwochabend nach Henau zum Nachholspiel vom WEGA-Wochenende. Gleich in der ersten Spielminute die erste Riesenchance für den FCWB. Ein Missverständnis in der Uzwiler Abwehr nutzte unsere Offensive aus und zog alleine auf den guten Torhüter, vor welchem dann leider die Nerven versagten. Fast im Gegenzug zeigte auch Uzwil die ersten offensiven Qualitäten – auf unseren Torhüter Ziegler war aber verlass. Eine ereignisreiche Startphase machte ziemlich schnell deutlich, dass dies heute ein qualitativ hochstehendes Spiel sein wird und dass es für beide Mannschaften um viel geht. Auf der einen Seite der FCWB, welcher sich von den Abstiegsplätzen entfernen will und auf der anderen Seite der FC Uzwil-Henau, welcher um den Meistertitel spielt. Obschon die erste Hälfte torlos endete, war sie alles andere als langweilig. Aus den vielen guten Chancen auf beiden Seiten, hätte eigentlich das ein oder andere Tor bereits fallen müssen. Der FCWB vermochte in dieser ersten Halbzeit sowohl taktisch, als auch technisch zu überzeugen. Wie wenig dieser Mannschaft für den weiten Sprung nach oben fehlt, zeigte sie deutlich.

In der zweiten Halbzeit erzielte das Heimteam gleich mit der ersten richtigen Chance den Führungstreffer. Einige Unstimmigkeiten in der Defensivarbeit reichten bereits aus, um den ersten Gegentreffer in dieser Partie einzufangen. Der FCWB erholte sich vom Gegentreffer relativ schnell und drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang uns in der 62. Minute, als nach mehreren Anläufen Thirukethieswaramoorthy die Lücke zwischen den Verteidigern ausnutze und den Ball über die Linie drosch. Nur drei Spielminuten später zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Über diese Entscheidung wird vermutlich auch heute noch diskutiert. Der Uzwiler Stürmer wird zwar regelwidrig von den Beinen geholt – dieser Aktion kam allerdings ein Stürmerfoul zuvor. Wie auch immer, Bossart verwandelte den Elfer souverän zur neuerlichen Führung der Gastgeber. Der FCWB suchte wiederum zwingend den erneuten Ausgleich, welcher partout nicht gelingen wollte. Chancen wären da gewesen, sowohl in der ersten Halbzeit, als auch in der zweiten Halbzeit. Auch der FC Uzwil-Henau hatte seinerseits Möglichkeiten das Score zu erhöhen. Schlussendlich blieb es beim 2:1.

Fazit: Die Mannschaft hat heute eine positive Leistung gezeigt. Sie waren absolut bereit die notwendige Lauf- und Kampfbereitschaft an den Tag zu legen. Auch taktisch hat man sich, vor allem in der ersten Halbzeit, gut verhalten. Uns passieren leider zu oft unnötige Fehler, welche den Gegner unnötig stärken. Im Spielaufbau müssen wir sicherer werden, die Abstände in der vertikalen und horizontalen müssen konsequent eingehalten werden. Und ja, das mit dem Tore schiessen… Wir haben eine extem junge Mannschaft in dieser Saison und mit Sinnathurai heute sogar einen B-Junior mit Jahrgang 2003 auf dem Platz gehabt. Die Mannschaft befindet sich in einem Reife- und Wachstumsprozess. Auf der heutigen Leistung kann man allerdings sehr gut aufbauen und  sie wird uns das nötige Selbstvertrauen für den wichtigen Schlussspurt der Saison geben. Bereits am Sonntag begrüssen wir den FC Winkeln-Rotmonten auf der Gütti zum richtungsweisenden Duell – Anpfiff 13:30 Uhr.

Telegramm

Mittwoch, 04.10.2017 // Sportplatz Rüti, Henau
FC Uzwil-Henau – FC WB  2:1 (0:0)

Tore: 48‘ (Ceta), 62‘ (Thirukethieswaramoorthy), 65‘ (Bossart)
Bemerkungen: FCWB ohne Sinnathurai, Strasser und Gysi (verletzt), Elsener und Alder (krank), Kocadayi (1. Mannschaft), Hafner (Sprachaufenthalt), Miftari (Schule)
FCWB: Ziegler, Gähwiler, Erni, Scherrer, Egger, Züllig, Thirukethieswaramoorthy, Gähwiler, Somasuntharam, Thavarasa, Uthayakumar, Bernet, Sivadasan, Baldeh, Sinnathurai (B-Junioren)

 

Die A-Junioren bedanken sich bei folgenden Sponsoren:

Aliu Reinigungen, Weinfelden
AXA Winterthur / GA Christian Werrenfels / Ihr Versicherungsberater: Natthawit Suttirak
Emirates
Peter Weber Bedachungen, Müllheim
Sahli & Frei AG, Effretikon
Stadler Rail AG, Bussnang
Stutz AG, Frauenfeld

Zurück